Eine Portion Kümmelfleisch

Kümmelfleisch mit Petersilkartoffeln

4045 Min
Eine Kotányi-Briefverpackung mit Kümmel von 1961
Kümmel ganzUnsere Verpackung von 1970
Zur Zeitreise

Wir hauchen einem Klassiker der Wiener Küche neues Leben ein: Das Rezept für Kümmelfleisch mit Petersilkartoffeln von Fernsehkoch Franz Ruhm war in den 70ern ein echter Renner. Kein Wunder, denn mit seiner kräftigen Würze ist es ein delikater Genuss.

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    In 5 Dekagramm gut erhitztem Schweinefett wird eine große, mittelfein gehackte Zwiebel gelb angeröstet, worauf man ½ Kilogramm grobblättrig geschnittenes, mageres Schweinefleisch, das nötige Salz, eine starke Prise Kümmel, bisschen gemahlenen Pfeffer, eine zerdrückte Knoblauchzehe und 1-2 Esslöffel Paradeispüree beifügt.

  2. 2

    Das Ganze lässt man im eigenen Saft zugedeckt dünsten, bis das Fleisch kernig-weich geworden ist.

  3. 3

    Nun staubt man mit einem Esslöffel Mehl, rührt gründlich durch und gießt mit Wasser nach Bedarf zu leichtflüssiger Sauce auf, in der das Kümmelfleisch zugedeckt langsam fertig gedünstet wird.

  4. 4

    Als Beilage passen Salzerdäpfel oder, wozu 1 Kilogramm geschälte Erdäpfel kalt gewaschen, geviertelt und mit dem nötigen Salz und einer starken Prise Kümmel versehen und mit kalten Wasser gerade bedeckt aufgefüllt werden.

  5. 5

    Sobald die im zugedeckten Geschirr gekochten Erdäpfel kernig-weich geworden sind, werden sie abgeseiht und gut zugedeckt im eigenen Dampf vollständig weich und gewissermaßen trocken ziehen gelassen.

    Tipp:

    Indem 1 Bund gehackte Petersilie mit einem Esslöffel Butter unter die Salzkartoffeln gemengt werden, erhält man wohlschmeckende Petersilkartoffeln.

Franz Ruhm
Franz Ruhm

Bring Würze ins Web! Teile diesen Artikel auf ...

Schmeckt auch