ein ganzer Laib Blunznbrot in der Mitte eines reichlich gedeckten Jausentisches

Video abspielen

Blunzn-Brot

160—180 Min

Wir backen Brot mit einem Clou. Statt auf das Brot geben wir die Blunzn in das Brot. Was dabei heraus kommt? Ein knusprig-saftiger Laib. Die Blunzn wird dafür in kleine Würfel geschnitten kurz angefroren und in den Teig gerührt.

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Aus lauwarmem Wasser, etwas Mehl und Germ einen Vorteig herstellen (Dampfl) und ca. 30 Minuten gehen lassen.

  2. 2

    Sauerrahm mit den Eiern, Butter, Knoblauch, Majoran und Salz verrühren.

  3. 3

    Aus dem Vorteig, dem restlichen Mehl, dem Brotgewürz und dem Sauerrahmgemisch einen glatten Teig herstellen.

  4. 4

    Wieder 30 Minuten gehen lassen.

  5. 5

    Die Blunzn in kleinere Würfel schneiden auf ein Blech legen und im Tiefkühlschrank anfrieren lassen. Die Würfel unter den Teig mengen.

  6. 6

    In ein bemehltes Brotsimperl setzen und 45 Minuten gehen lassen.

  7. 7

    Auf ein Blech mit Backpapier stürzen und das Brot bei 165 °C ca. 45 Minuten backen.