Eine Portion Kümmelfleisch

Kümmelfleisch mit Petersilkartoffeln

4045 Min
Eine Kotányi-Briefverpackung mit Kümmel von 1961
Kümmel ganzUnsere Verpackung von 1970
Zur Zeitreise

Wir hauchen einem Klassiker der Wiener Küche neues Leben ein: Das Rezept für Kümmelfleisch mit Petersilkartoffeln von Fernsehkoch Franz Ruhm war in den 70ern ein echter Renner. Kein Wunder, denn mit seiner kräftigen Würze ist es ein delikater Genuss.

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    In 5 Dekagramm gut erhitztem Schweinefett wird eine große, mittelfein gehackte Zwiebel gelb angeröstet, worauf man ½ Kilogramm grobblättrig geschnittenes, mageres Schweinefleisch, das nötige Salz, eine starke Prise Kümmel, bisschen gemahlenen Pfeffer, eine zerdrückte Knoblauchzehe und 1-2 Esslöffel Paradeispüree beifügt.

  2. 2

    Das Ganze lässt man im eigenen Saft zugedeckt dünsten, bis das Fleisch kernig-weich geworden ist.

  3. 3

    Nun staubt man mit einem Esslöffel Mehl, rührt gründlich durch und gießt mit Wasser nach Bedarf zu leichtflüssiger Sauce auf, in der das Kümmelfleisch zugedeckt langsam fertig gedünstet wird.

  4. 4

    Als Beilage passen Salzerdäpfel oder, wozu 1 Kilogramm geschälte Erdäpfel kalt gewaschen, geviertelt und mit dem nötigen Salz und einer starken Prise Kümmel versehen und mit kalten Wasser gerade bedeckt aufgefüllt werden.

  5. 5

    Sobald die im zugedeckten Geschirr gekochten Erdäpfel kernig-weich geworden sind, werden sie abgeseiht und gut zugedeckt im eigenen Dampf vollständig weich und gewissermaßen trocken ziehen gelassen.

    Tipp:

    Indem 1 Bund gehackte Petersilie mit einem Esslöffel Butter unter die Salzkartoffeln gemengt werden, erhält man wohlschmeckende Petersilkartoffeln.

Franz Ruhm