Avocadosuppe mit spicy Garnelen

30—40 Min

Diese kalte Avocadosuppe ist ein Hingucker auf jeder Party und ein absolutes Geschmackserlebnis. Die frischen Garnelen werden erst kurz vor dem Servieren mit Veggy Hot+Spicy gewürzt, angebraten und in die Suppe gegeben. Dann kann man nur noch einen Guten Appetit wünschen!

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt werden die Avocados halbiert, der Kern wird entfernt und das Innere in eine Schüssel gegeben. Nun wird der Saft der Limetten ausgepresst. 6EL des Saftes werden mit der Avocadomasse vermengt.

  2. 2

    Die Zwiebeln werden geschält und in kleine feine Würfelchen gehackt. Nun werden die Avocados und die Zwiebeln in einem Mixer fein püriert. Das funktioniert natürlich auch mit einem Pürierstab. Es sollte eine cremige Masse entstehen.

  3. 3

    Danach werden Schritt für Schritt die Hühnersuppe und Crème fraîche untergemischt. Gut dazwischen pürieren, damit keine Klumpen entstehen. Dann nochmals mit dem Limettensaft, Salz und Pfeffer verfeinern.

  4. 4

    Nun sollte die cremige Suppe für etwa 1-2 Stunden im Kühlschrank gekühlt werden.

  5. 5

    Danach werden die Chili-Garnelen zubereitet. Dafür werden die Knoblauchzehen in feine Stückchen gehackt oder gepresst. Es wird etwas Öl in einer Pfanne erhitzt und die Garnelen mit dem Knoblauch darin gebraten. Gegen Ende werden diese mit Veggy Hot+Spicy verfeinert.

  6. 6

    Die kalte cremige Avocadosuppe wird in einer Schale serviert und mit den spicy Garnelen garniert.

Sophie Skutzik