Spicy Ramen mit Shiitake und Ingwer

25—30 Min

Konnichi wa an alle Japanfans! Ganz in japanischer Tradition genießt man diese Spicy Ramen Bowl schlürfend. Mit Kokosmilch, Shiitake Pilzen und Ingwer gelingt eine köstliche vegane Suppenbowl, die nach Belieben auch mit ein paar Tropfen Sesamöl abgerundet werden.

Zutaten 4 Portionen

  • 250 gjapanische Ramen-Nudeln
  • 500 mlKokosmilch
  • 150 gShiitake Pilze
  • 100 gSojasprossen
  • 1 Stk.Frühlingszwiebel
  • 1 Stk.Knoblauchzehe
  • 1 Stk.Chilischote frisch
  • 20 gCurrypaste gelb
  • 800 mlWasser
  • 40 gErdnüsse
  • 20 mlSojasauce
  • 20 gfrischer Koriander
  • Öl zum Anbraten
  • 1 TLBio Ingwer gemahlen
  • schwarzer Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1

    Knoblauch schälen und fein hacken. Frühlingszwiebel abspülen und in feine Ringe schneiden. Die grünen Ringe für die Garnitur beiseitelegen. Erdnüsse grob hacken, Koriander abspülen und abzupfen, Chilischote entkernen und fein hacken.

  2. 2

    Etwas Öl in einem Topf erhitzen und Knoblauch, Ingwer und die weißen Frühlingszwiebelringe kurz anrösten. Anschließend die Currypaste hinzufügen, für eine Minute mitbraten, dann mit dem Wasser aufgießen.

  3. 3

    Shiitake Pilze in mundgerechte Stücke schneiden und hinzufügen. Mit Kokosmilch aufgießen und die Ramen-Nudeln dazugeben. Die Nudeln je nach Packungsanleitung mitkochen bis sie gar sind.

  4. 4

    Die fertige Suppe mit Sojasauce abschmecken. In Schalen anrichten und mit den grünen Frühlingszwiebelringen, der frischen Chili, den Sojasprossen, Korianderblättern, gehackten Erdnüssen und dunklem Sesam garnieren.