Salat mit Eierschwammerl und Kräuter-Polenta

20—30 Min

Frisch, fruchtig und sommerlich: Salat mit Eierschwammerl und Kotányi Kräuter-Polenta. Serviert mit frischen Brombeeren wird der Salat zum besonderen Geschmackserlebnis.

Zutaten 2 Portionen

  • 200 gPflücksalat
  • 400 gEierschwammerl
  • 300 gBrombeeren
  • 2 ELÖl
  • Für das Dressing

  • Für die Polenta

Zubereitung

  1. 1

    Für die Polenta werden jeweils 1 TL der Kotányi Kräuter zusammen mit Gemüsefond und der Hafermilch aufgekocht. Sobald alles kocht, wird der Maisgrieß in die kochende Flüssigkeit vorsichtig eingerührt.

  2. 2

    Nun die Polenta auf niedriger Hitze kochen lassen. Es empfiehlt sich regelmäßig umzurühren, denn somit wird verhindert, dass die Polenta am Topfboden anbrennt. Nach etwa 20 Minuten sollte die Polenta durchgekocht und fertig sein.

  3. 3

    Der Parmesan kann während der Kochzeit gerieben werden und sollte nach 20 Minuten unter die Masse gerührt werden. Polenta mit Kotányi Salz und Kotányi Cayennepfeffer abschmecken, in einer Schüssel abkühlen lassen. Am besten lässt man diese über Nacht im Kühlschrank.

  4. 4

    Den Salat gut waschen und auf einem Teller anrichten. Anschließend mit Brombeeren garnieren.

  5. 5

    Nun werden alle Zutaten für das Dressing gut verrührt und für später aufgehoben. Die Eierschwammerl gründlich reinigen unter fließendem Wasser und mit Küchenrolle trocken tupfen. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Eierschwammerl darin gut anbraten. Für etwas Würze mit einer Prise Kotányi Pfeffer und Kotányi Meersalz verfeinern.

  6. 6

    Polenta mit den Händen zu Nockerl formen. Diese können je nach Belieben in der Größe variieren. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Nockerl von beiden Seiten anbraten bis diese goldbraun gebraten sind.

  7. 7

    Den Salat mit den Eierschwammerl garnieren und mit dem selbstgemachten Dressing verfeinern. Die Polenta Nockerl ebenfalls auf dem Teller platzieren und genießen.

Sophie Skutzik