ein dunkler Teller mit aufgeschnittenen Beef Ribs und etwas Kartoffelgratin sowie Salatbeilage auf einer hellgrauen Tischdecke

Video abspielen

Short Ribs mit Kartoffelgratin

330—360 Min

Für alle denen Pork-Ribs zu klein sind – zart geröstete Beef-Ribs mit einem leckeren Kartoffelgratin aus dem Griller. Beide Gerichte werden mit indirekter Hitze abschließend zubereitet, wodurch sie von Grillaromen durchdrungen werden.

Zutaten 6 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Die Zutaten zu einer cremigen Marinade vermengen, die Ribs damit fest einreiben und für einige Stunden in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank ziehen lassen.

    Tipp:

    Am besten über Nacht ziehen lassen!

  2. 2

    Das Backrohr auf 130 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Das Fleisch in einer Bratenform in das Rohr schieben.

  3. 3

    Für ca. fünf Stunden das Fleisch weich braten. Hin und wieder mit der restlichen Marinade übergießen.

  4. 4

    Die Erdäpfel schälen und in 3mm dicke Scheiben schneiden. Mit dem geschnittenen Lauch mischen und in zwei mit Öl ausgestrichene Formen füllen.

  5. 5

    Sauerrahm, Obers und Parmesan vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Zuletzt die Eier unterrühren.

  6. 6

    Die Masse über die Erdäpfel gießen. Im Grill bei 200°C bei indirekter Hitze ca. 50 Minuten grillen.

  7. 7

    Sobald sich die Knochen ganz leicht hinauslösen lassen, sind die Ribs fertig.

  8. 8

    Das Fleisch überkühlen lassen und anschließend am Grill von beiden Seiten scharf grillen, damit es Röstaromen erhält.

  9. 9

    Auf ein Holzbrett legen und mit einem scharfen Messer aufschneiden.
    Zusammen mit einem knackigen Salat, dem Gratin und Saucen servieren.