Osterhasen-Kekse aus Mürbteig, mit Zitronenglasur und Süßigkeiten dekoriert.

Mürbteig-Osterhasenkekse mit Zitronenglasur

6070 Min

Diese süßen Osterhasenkekse sind die ideale Süßigkeit fürs Osternest. Ob zum verschenken oder als Tischdeko, die Häschen aus Mürbteig mit Zitronenglasur begeistern mit ihrem süßen Aussehen.

Zutaten 6 Portionen

  • Für die Osterhasen-Kekse

  • Für die Zitronenglasur

    • 100 gPuderzucker
    • 2 ELZitronensaftkonzentrat

Zubereitung

  1. 1

    Für den Teig wird das Ei mit zwei Eidotter, dem Mehl, der weichen Butter und dem Kristallzucker zu einem Teig verrührt. Die Zeste der Zitrone abreiben und hinzugeben. Die Vanille aus den Schoten kratzen und ebenfalls unterrühren.

    Tipp:

    Darauf achten das alle Zutaten etwa die gleiche Temperatur haben.

  2. 2

    Anschließend den Teig für etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Nach dieser Zeit die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Teig auswalken.

  3. 3

    Der Teig sollte dabei etwa 2-3mm dick sein. Danach mit den Ausstechformen ausstechen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kekse darauf mit etwas Abstand zueinander auflegen.

  4. 4

    Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Kekse für etwa 10 Minuten backen. Die Kekse gegen Ende der Backzeit unbedingt im Auge behalten damit sie nicht zu dunkel werden.

  5. 5

    Danach die Kekse abkühlen lassen. Währenddessen kann die Glasur zubereitet werden. Hierfür wird der Staubzucker mit dem Zitronensaftkonzentrat vermischt und mit einem Schneebesen glatt gerührt.

  6. 6

    Danach die Kekse mit der Glasur bestreichen je nach Belieben. Zur Deko kann ein halbes Giotto als Bommel auf den Keks gedrückt werden. Abschließend für etwa eine Stunde trocknen lassen.

    Tipp:

    Bei dieser Teigmenge lassen sich in etwa 30 Hasenkekse backen (abhängig von der Größe der Ausstechformen).

Sophie Skutzik