Palmöl: Nachhaltigkeit wächst heran

Wissen ― Dec 9, 2019

Palmoelplantage aus der Vogelperspektive

Wusstest du, dass Palmöl in fast jedem zweiten Supermarktprodukt enthalten ist? Viele Lebensmittel wie Nougatcremes, Butter und Babynahrung gehören dazu. Palmöl steckt aber auch in vielen Kosmetika und Haushaltsmitteln. Es gibt gute Gründe, warum Palmöl so oft bei der Produktherstellung verwendet wird. Ein großes „Aber“ spricht jedoch dagegen.

Warum Palmöl?

Palmöl ist neben Kokosfett das einzige pflanzliche Fett, das sich bei Raumtemperatur nicht verflüssigt. Sondern es bleibt fest. Palmöl ersetzt darum häufig die gehärteten Fette und ist somit die bessere, weil auch gesündere Alternative. Der zweite Grund, warum Palmöl häufig verwendet wird: Es ist lange haltbar, geschmacksneutral und sehr hitzebeständig. Was natürlich ideal ist, wenn du mal wieder was Feines braten, backen oder frittieren möchtest. Klingt soweit alles wunderbar, nicht wahr? Oder doch nicht ganz?

Palme Mit Fruechten

Woher stammt Palmöl?

Palmöl wird aus Ölpalmen gewonnen. Ursprünglich in den Tropenwäldern Westafrikas beheimatet, wachsen sie mittlerweile in allen tropischen Regionen der Welt auf einer Fläche von etwa 19 Millionen Hektar. Vor allem in Indonesien und Malaysia. Ölpalmen tragen das ganze Jahr über Früchte und sind äußerst ertragreich. 3.000 bis 6.000 Früchte trägt allein eine Ölpalme. Für die Lebensmittelindustrie sind sie deshalb ein Wirtschaftsfaktor. Der allerdings kritisch gesehen werden sollte.

Nachhaltigkeit wird endlich angegangen

Die global steigende Nachfrage nach Palmöl wirkt sich negativ auf bestehende Ökosysteme aus. Glücklicherweise sind sich dieser Problematik viele rohstoffverarbeitende Unternehmen bewusst. Schon bald wollen sie komplett auf kritisches Palmöl verzichten. Stattdessen verpflichten sie sich, nur noch nachhaltiges Palmöl aus zertifizierten Quellen zu nutzen. Dazu arbeiten sie mit der RSPO zusammen, der Roundtable on Sustainable Palm Oil. Als zentrale Organisation fördert sie nicht nur nachhaltige Anbaumethoden für Palmöl. Sondern setzt sich auch für Waldgebiete mit hohem Schutzwert ein. Die RSPO besteht aus Umweltschutzverbänden und anderen NGOs sowie aus Unternehmen und Institutionen innerhalb der Wertschöpfungskette von Palmöl.

Orang Utan Mutter mit Nachwuchs

Entscheide dich bewusst

Es wäre also gut, wenn auch du noch bewusster ins Supermarktregal greifst. Und auf Marken vertraust, die konsequent einen nachhaltigen Weg bei der Lebensmittelverarbeitung gehen. Denn wir haben nur diesen einen Planeten. Sich bewusster zu ernähren und nachhaltiger zu leben, kann nur eine gesunde Entscheidung für alle sein. Und ganz nebenbei Appetit auf mehr machen.