Kaiserschmarrn auf einem blauen Teller mit Staubzucker bestreut, dazu gibt es Pfefferzwetschken in einem blauen Schüsselchen und einer Pfanne

Video abspielen

Flaumiger Kaiserschmarrn mit Pfeffer-Zwetschken

30—40 Min

Der flaumige Kaiserschmarrn wird nach dem Backen im Rohr noch karamellisiert, wodurch er eine herrlich-zarte Knusprigkeit erhält. Die Pfeffer-Zwetschken bilden den perfekten süß-säuerlichen Kontrast zur süßen Mehlspeise. So wird des Kaisers Lieblingsspeise auch bald die deine!

Zutaten 4 Portionen

  • Für den Kaiserschmarrn

  • Zum Karamellisieren

    • 100 gButter
    • 2 ELKristallzucker
    • Staubzucker zum Bestreuen
  • Für die Pfeffer-Zwetschken

    • 400 greife Zwetschken
    • 100 gRohrzucker
    • 100 mlroter Portwein
    • 8 clZwetschkenlikör
    • 1 TLPfeffer schwarz ganz

Zubereitung

  1. 1

    Die Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen.

  2. 2

    Dann die Pfefferkörner mit dem Rohrzucker, dem Portwein und dem Likör in einer Pfanne sirupartig einköcheln lassen.

  3. 3

    Die Zwetschken dazugeben und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

    Tipp:

    Am besten die Pfefferzwetschken am Vorabend zubereiten und bis zum Verzehr ziehen lassen.

  4. 4

    Für den Teig die Milch, Eidotter, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Mehl glatt rühren. Anschließend Rum und Rosinen dazugeben.

  5. 5

    Die Eiklar mit dem Kristallzucker zu einem festen Schnee schlagen und unter den Teig heben.

  6. 6

    Butter in einer flachen, beschichteten Pfanne (24-28cm Durchmesser) erhitzen. Die Masse einlaufen lassen und kurz am Herd anbacken.

  7. 7

    Im Rohr bei 180 °C für ca. 20 bis 25 Minuten fertig backen lassen.

  8. 8

    Mit zwei Gabeln in Stücke reißen. In einer Pfanne die Butter mit dem Kristallzucker erhitzen bis er karamellisiert und die zerrissenen Stücke darin schwenken. Anrichten und mit Staubzucker bestreuen.