Schnittlauch

liegender Schnittlauch

In Europa ist Schnittlauch als Wildpflanze heimisch, er gelangte vermutlich von Zentralasien zu uns. Sein mildes, zwiebelartiges Aroma ist Teil der Wiener Küche.

Blühenden Schnittlauch auf einer Blatte liegen

Schnittlauch als Gewürzkraut

Die hohlen Blätter des Schnittlauchs sind eines der beliebtesten Küchenkräuter in Mittel- und Nordeuropa. Schon die alten Römer schätzten das pikante, zwiebelartige Aroma mit seiner leichten Schärfe. Vor Jahrtausenden gelangte Schnittlauch vermutlich aus Zentralasien in den eurasischen Raum, heute ist er wie Petersilie als Wald- und Wiesenkraut besonders in Deutschland und Österreich zu finden.

Neben seinen Blättern sind auch die Blüten des Schnittlauchs essbar und dienen mit ihrem zarten Geschmack als Gewürz für Eierspeisen oder Kartoffelsuppe.

belegtes Brot mit Schnittlauch garniertmehlige Hände, die einen Teig auflegen

Die Verwendung

Das feine Schnittlauch-Aroma würzt Eintöpfe, Suppen, Saucen, Fleisch- und Gemüsegerichte, Eierspeisen, Salate, Aufstriche, milden Käse und Butterbrote. Die Kombination mit Kerbel, Estragon und Petersilie ist kulinarisch übrigens besonders lohnend. Schnittlauch sollte Gerichten erst kurz vor dem Servieren beigefügt werden, da sich sein Aroma durch Hitze schnell verflüchtigt.

Schnittlauch verfeinert besonders französische, deutsche und österreichische Gerichte hervorragend. Einen besonderen Platz hat er allerdings in der Wiener Küche: Zum traditionellen Tafelspitz wird neben Apfelkren eine kalte Schnittlauchsauce serviert, auch Rindsuppe ist mit dem gehackten Kraut bestreut.

Tipp!

Gerichte mit Schnittlauch sollten auf Knoblauch verzichten, da dieser geschmacklich dominiert. Besser geeignet ist Bärlauch, dessen zartes Aroma Schnittlauch wunderbar ergänzt.

Pflanze Bild

Schnittlauch Pflanze 1
Schnittlauch Landkarte

Die Pflanze

Der relativ anspruchslose Schnittlauch ist das kleinste Mitglied der Lauchgewächse, zu der auch Bärlauch, Knoblauch und Zwiebel zählen. Die röhrenartigen, grünen Stängel des Schnittlauchs werden etwa 15 cm hoch. Zwischen Mai und August tragen sie Blüten, deren Farbe von weiß bis violett reicht. Schnittlauch wächst als eines der wenigen Kräuter sogar in höheren Lagen der Alpen und ist daher als Würze in den Küchen dieser Regionen fest verankert.

Zur Blütezeit ist der Geschmack des Schnittlauchs schon weitgehend verloren, denn für das optimale Aroma muss das Kraut bereits davor verwendet werden. Größere Halme schmecken am intensivsten, dünnere hingegen besitzen ein dezenteres Aroma.

Factbox

Wissenschaftlicher Name
Allium schoenoprasum L.
Familie
Lauchgewächse (Alliaceae)
Weitere Namen
Graslauch, Binsenlauch, Brislauch, Jakobsziebel, Schnittling
Ursprung
Vermutlich Zentralasien