Zweierlei der Feldkarotte mit Karottenpürree und Räucherforellefiletstücken auf einem creme-farbenen Teller angerichtet mit goldenem Besteck auf dunkelblauer Tischdecke

Zweierlei der Feldkarotte mit Bergkäsecreme und Räucherforelle

35—45 Min

Zu Weihnachten oder jedem anderen winterlichen Festmahl ist dieses Zweierlei der Feldkarotte der ideale Menüstart: Zarte Karottenhälften treffen auf Karottenpürree mit einer würzigen Bergkäsecreme und werden mit mild-rauchigem Forellenfilet kombiniert.

Zutaten 6 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Die gewürfelten Karotten mit dem Obers und der Suppe zum Kochen bringen und ganz weich garen.

  2. 2

    Mit Cayennepfeffer, Muskatnuss und Salz abschmecken.

  3. 3

    Mit einem Stabmixer sehr fein pürieren und die Butter dazu mixen.

  4. 4

    Die geviertelten Karotten mit Salz und Vanillezucker würzen. Mit Pflanzenöl einreiben und auf einem Backblech im Ofen bei 160 °C ca. 12 Minuten braten.

  5. 5

    Die Milch aufkochen und dann den Bergkäse einmixen bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. 6

    Das Räucherforellenfilet vor dem Anrichten im Ofen bei 50 °C für einige Minuten anwärmen.