Köstliche Veggie Gyoza mit Gemüsefüllung und Gurkensalat.

Vegetarische Gyoza Teigtaschen

7590 Min

Jiǎozi ist ein chinesisches Teiggericht, das in Japan als Gyōza und in Korea als Mandu bekannt ist. Dabei handelt es sich im Prinzip um Maultaschen oder Dumplings mit einem leichten, aber knusprigen Teig. In unserem Rezept füllen wir sie mit buntem Gemüse. Verfeinert wird die Füllung mit der asiatischen Kräuter Gewürzmischung von Kotányi.

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt wird der Teig für die Gyoza zubereitet. Dafür wird das Salz mit heißem Wasser verrührt. Nun gemeinsam mit dem Mehl in eine Küchenmaschine geben und für 10 Minuten kneten lassen, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig dann in 2 Rollen unterteilen und für 30 Minuten kühl stellen. Am besten in Folie eingewickelt.

  2. 2

    Die Arbeitsfläche mit Maisstärke bestreuen und den Teig ganz dünn ausrollen. Dieser sollte nicht dicker als 2 mm sein. In etwa 8 cm große kreisrunde Formen ausstechen. Wenn kein Ausstecher zur Hand ist, eignet sich auch ein Trinkglas.

  3. 3

    Die runden Teigblätter nun nochmals mit Maisstärke bestreuen, damit sie beim Stapeln nicht zusammenkleben. Die fertigen Teiglinge nun beiseite stellen.

  4. 4

    Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den fein gehackten Knoblauch darin dünsten. Paprika, Zucchini, Karotten und Chinakohl hinzugeben. Den gemahlenen Ingwer unterrühren.

  5. 5

    Mit der Sojasauce sowie Salz, Pfeffer und der Asiatischen Kräutermischung von Kotányi abschmecken.

  6. 6

    Nun die Dumplings formen, dazu jeweils 2 TL der abgekühlten Füllung in die Mitte der Teigform platzieren. Einen Finger in ein mit Wasser gefülltes Glas tunken und den Rand des Teiges damit benetzen.

  7. 7

    Anschließend die Teigtaschen falten und an den Rändern zusammendrücken. Auf einem Teller platzieren. Damit die Teigtaschen nicht austrocknen, am besten ein feuchtes Küchentuch darüber legen.

  8. 8

    Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Dämpfer darüber setzen und die Hitze reduzieren. Die Gyoza nun im Dämpfer platzieren und für etwa 8-10 Minuten darin dämpfen.

  9. 9

    Abschließend die Gyoza in einer Pfanne mit etwas Öl einseitig anbraten, damit sie knusprig werden. Die fertigen Gyoza können mit unterschiedlichen Saucen genossen werden.

Sophie Skutzik
Sophie Skutzik

Teile Lieblingsrezepte mit Freunden oder druck sie hier ganz einfach aus.

Schmeckt auch