Dieser saftige vegane Zitronenkuchen ist der perfekte Begleiter für den Nachmittagskaffee.

Veganer Zitronenkuchen

6075 Min

Saftig, zitronig und absolut lecker. Dieser vegane Zitronenkuchen steht dem Klassiker kein bisschen nach. Egal zu welcher Jahreszeit, eines ist klar: Der Kuchen geht immer!

Zutaten für 6 Portionen

  • Für den Teig

  • Für die Glasur

    • 150 gStaubzucker
    • 3 ELZitronensaft
    • 1 ELZitronenzeste, frisch

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt den braunen Zucker mit Sojajoghurt, Sonnenblumenöl, Kotányi's geschnittenen Zitronenschalen und dem frischen Zitronensaft verrühren. In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unterrühren bis ein cremiger Teig entsteht.

  2. 2

    Nun den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Kuchenform (ca. 26 x 12 x 8 cm) mit etwas weicher Margarine ausstreichen. Mit dem Teig befüllen und im Ofen für 50-55 Minuten backen.

  3. 3

    Während der Kuchen im Ofen ist, kann die Glasur zubereitet werden. Dazu den gesiebten Staubzucker mit dem Zitronensaft gut verrühren.

  4. 4

    Nach der Backzeit den Kuchen vollständig auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Danach mit der Glasur überziehen. Etwas frische Zitronenzeste darüber streuen und trocknen lassen.

Sophie Skutzik
Sophie Skutzik

Teile Lieblingsrezepte mit Freunden oder druck sie hier ganz einfach aus.

Schmeckt auch