Thymian-Melanzani-Burger mit Rotkraut und Avocado

40—50 Min

Eine schmackhafte Alternative für vegane Burgerfans: Fleisch wird hier durch ein saftiges Melanzani-Pattie ersetzt. Zusammen mit einer cremigen Avocado und knackigem Rotkohl wird ein Burger Traum wahr.

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig dünsten.

  2. 2

    Melanzani waschen, in kleine Stücke schneiden, ebenfalls in die Pfanne geben und von allen Seiten anbraten. Mit 2 TL Kotányi Veggy Classic sowie 0,5TL Salz und einer guten Prise Pfeffer würzen.

  3. 3

    Getrocknete Tomaten klein hacken und gemeinsam mit 2 EL Dinkelmehl zu den Melanzanistücken geben und gut vermengen. Die Masse abkühlen lassen. Backrohr auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  4. 4

    Währenddessen Rotkraut sehr fein schneiden oder hobeln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Saft der halben Zitrone, einem Schuss Olivenöl und dem Thymian vermischen.

  5. 5

    Die Melanzani-Masse mit den Händen zu 4 gleich große Patties formen und auf einem Blech mit Backpapier im Backrohr ca. 15-20 Min. backen, bis sie schön gebräunt sind. Nach Belieben, kann am Ende der Backzeit auch die Grillfunktion aktiviert werden. Dabei aufpassen, dass die Patties nicht zu dunkel werden! Anschließend auskühlen lassen.

  6. 6

    Die Brötchen aufschneiden und nach Belieben kurz mit in den Backofen geben, damit sie knusprig werden.

  7. 7

    Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel aus der Schale heben. Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden.

  8. 8

    Die Burger anrichten: je ein Salatblatt, Melanzani-Pattie, ein paar Avocadoscheiben und etwas Rotkraut auf die Unterseite eines Brötchens schichten und mit dem Deckel zudecken.