Rotkohlsuppe mit Kokosmilch und Curry in einem tiefen Teller angerichtet mit grauer Stoffserviette und goldenem Löffel

Rotkrautcurrysuppe mit Kokosmilch

4045 Min

Exotischer Geschmack trifft auf Rotkraut: Die herrliche Komposition aus Rotkraut mit Curry und Kokos verbindet zwei Geschmackswelten.

Zutaten für 2 Portionen

  • 650 gRotkraut
  • 2 Stk.Kartoffeln
  • 1 ELKokosöl
  • 0.5 Stk.kleine weiße Zwiebel
  • 400 mlGemüsesuppe
  • 400 mlKokosmilch
  • 80 gCrème fraîche
  • 1 ELgetrocknete Blüten
  • 1 ELCurry Powder
  • 1 PriseHimalayasalz
  • 1 PrisePfeffer bunt ganz

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt werden die äußeren Blätter des Rotkrautkopfes und danach der Strunk entfernt. Den übrigen Kopf gründlich abspülen und in feine Stücke schneiden.

  2. 2

    Nun werden die Kartoffeln und Zwiebel geschält und ebenfalls in feine Würfel geschnitten. Anschließend wird in einem Topf etwas Kokosöl erhitzt. Darin werden die Zwiebel glasig angedünstet und danach das Rotkraut und die Kartoffeln hinzugefügt.

  3. 3

    Anschließend mit dem Kotányi Curry Pulver würzen, gut verrühren und mit der Gemüsesuppe ablöschen.

  4. 4

    Im nächsten Schritt die Kokosmilch unterrühren. Nun die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und am Ende noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz etwas Suppe hinzufügen.

  5. 5

    In Schalen servieren, mit etwas Crème fraîche toppen und mit den getrockneten Blüten nach Belieben garnieren.

Sophie Skutzik
Sophie Skutzik
Newsletter

Hier steht der Titel

Aktuelle Gewinnspiele, spannende Rezepte und neue Blogbeiträge ganz einfach in dein Postfach.
Email

Teile Lieblingsrezepte mit Freunden oder druck sie hier ganz einfach aus.

Schmeckt auch