Röstbrot mit Spargel, Grünkohl und einem pochierten Ei, serviert mit Orangensaft.

Röstbrot mit Spargel und Grünkohl

2040 Min

Eine eher unübliche Kombination, die das ideale Paar abgibt: Spargel und Grünkohl! Begleitet von einem pochierten Ei und etwas Würze lässt sich dieses Röstbrot sehen. Ob zum Frühstück, Mittagessen oder Zwischendurch, im Handumdrehen zubereitet und noch schneller aufgegessen.

Zutaten für 2 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt wird der Spargel gewaschen, geschält, die Enden entfernt und in gesalzenem Wasser mit einer Prise Zucker bis er bissfest ist gekocht.

  2. 2

    Die Brote mit etwas Butter bestreichen und in einer Pfanne knusprig rösten. Beiseite legen und auskühlen lassen.

  3. 3

    Nun den Grünkohl waschen, mit einem Stück Küchenrolle trocken tupfen und in feine Stücke zupfen oder schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen und braun werden lassen.

  4. 4

    Die Grünkohlblätter darin schwenken und mit einer Prise Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.

  5. 5

    2l Wasser in einem Topf mit dem Essig aufkochen. Mit einem Schneebesen rühren, so dass ein Strudel entsteht. Eier hineingeben, Hitze auf kleine Stufe reduzieren und Eier 6 Minuten pochieren.

  6. 6

    Die Brote mit je einem Esslöffel Crème Fraîche bestreichen, mit den Kohlblättern belegen, Spargel und pochiertes Ei darauf platzieren und mit einer kleinen Prise Chiliflocken würzen.

Sophie Skutzik
Sophie Skutzik

Teile Lieblingsrezepte mit Freunden oder druck sie hier ganz einfach aus.

Schmeckt auch