Frische, rohe Karotten-Spaghetti mit würziger Tahinsauce in einem schwarzen, tiefen Teller

Raw Caroodles mit orientalischer Sesam-Sauce

10—15 Min

Zeit für etwas Rohkost? Diese leichten, knackigen Raw Caroodles mit orientalischer Sesam-Sauce sind super-einfach zubereitet und stehen in weniger als 15 Minuten auf dem Tisch.

Zutaten 4 Portionen

  • 8 Stk.Karotten
  • 6 ELTahin
  • 4 ELOlivenöl
  • 4 ELSojasauce
  • 1 Stk.Zitrone
  • 2 Stk.Knoblauchzehen
  • 2 Stk.Frühlingszwiebeln
  • 1 Tassefrischer Koriander
  • 100 gCashewnüsse
  • 1 PriseKräuter Provencial

Zubereitung

  1. 1

    Die Karotten gut waschen, schälen und mit einem Spiralschneider zu feinen Caroodles drehen. Wenn die Caroodles zu lange sind, diese einfach mit einem Messer kürzen.

  2. 2

    Für die Sauce werden die Knoblauchzehen grob gehackt. Anschließend wird der Knoblauch mit Tahin, Olivenöl, Sojasauce und Zitronensaft gut vermixt. Am besten verwendet man dafür einen Stabmixer, um eine möglichst feine Sauce zu erhalten.

  3. 3

    Die rohen Caroodles auf dem Teller platzieren und mit der Sauce betäufeln. Die Menge der Sauce kann je nach Belieben gewählt werden. Darüber etwas von der Kotányi Rustikana Mühle würzen.

  4. 4

    Die Caroodles können mit frischem Koriander, Cashewnüssen und fein geschnittenen Jungzwiebeln verfeinert werden.

Sophie Skutzik