Ein festlicher Tisch mit Vorspeisen und Snacks – in der Mitte kleine Schalen mit Prosecco–Schaumsuppe.

Prosecco-Schaumsüppchen

4560 Min

Die ideale Suppe für besondere Anlässe. Dabei landet der Prosecco mal ausnahmsweise nicht im Glas, sondern in einer Tasse in Form einer wärmenden Proseccoschaumsuppe. Ohne lange in der Küche zu stehen, kann man so eine besondere Vorspeise mit dem ganz gewissen Extra für viele Gäste zaubern.

Zutaten 12 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt werden die Zwiebel geschält und das Suppengrün gewaschen. Die Zwiebeln und das Gemüse fein würfeln. Die Tomaten ebenfalls waschen und in feine Stückchen schneiden.

  2. 2

    Nun etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln, etwas später das Wurzelgemüse und dann die Tomatenwürfeln hinzugeben und kurz andünsten. Mit der Hühnersuppe aufgießen und mit dem Lorbeerblatt, den Nelken, Pfefferkörnern, dem Salz und der Worcestersauce würzen. Nachdem die Suppe aufgekocht ist, mit 1 L Wasser aufgießen und 30 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    Nach 30 Minuten die Brühe durch einen Sieb passieren und in einem Topf auffangen. 1 L der Suppe in einen Topf geben und mit 200 ml des Schlagobers und 300 ml des Proseccos aufkochen. Für etwa 5 Minuten bei niedriger Flamme köcheln lassen.

  4. 4

    Währendessen können die anderen 200 ml des Schlagobers aufgeschlagen und das Eigelb untergerührt werden. Den Obers mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Kühlschrank kalt stellen.

  5. 5

    Nun kann die frittierte Petersilie zubereitet werden. Das Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und die Petersilie darin ca. 1 Minute frittieren. Mit einem Stück Küchenrolle abtupfen.

  6. 6

    Die Suppe nun nochmal erhitzen und den restlichen Prosecco hinzugeben. Bei Bedarf kann die Suppe nochmal mit dem Mixstab aufgeschäumt werden.

  7. 7

    Süppchen in kleine Gläser füllen und mit jeweils 1 TL Eigelbschlagobers und der frittierten Petersilie toppen.

Sophie Skutzik