Linzer Augen mit Pfeffer-Orangenmarmelade

60—90 Min

Mürbe Linzer Augen, wie aus Großmutters Backstube mit Pfeffer-Orangenmarmelade verfeinert. In Verbindung mit allerfeinstem Zucker, schmeckt das Mark echter Bourbon Vanille himmlisch sanft und fein aromatisch im Keksteig. Dazu ist die mit Pfeffer verfeinerte Orangenmarmelade der Star.

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Für den Mürbteig Staubzucker, Butter, Mehl, Eier, Vanillezucker Bourbon und Orangenschale zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Frischhaltefolie abdecken und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. 2

    Backofen auf 180 °C Heißluft vorheizen.

  3. 3

    Den Mürbteig 3 Milimeter dünn ausrollen. Kekse mit Löchern und Kekse für den Boden ohne Löcher ausstechen.

  4. 4

    Für die Marmelade: Marmelade mit Orangensaft und geriebener Schale einer Orange in einen Topf geben. Für 5 Minuten köcheln lassen und mit gemahlenem Pfeffer abschmecken.

  5. 5

    Kekse 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Gut abkühlen lassen. Kekse mit Löchern mit Staubzucker anzuckern.

  6. 6

    Kekse 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Gut abkühlen lassen. Kekse mit Löchern mit Staubzucker anzuckern.

  7. 7

    Kekse ohne Loch mit Marmelade bestreichen und mit Keks mit Loch zusammensetzen. Kekse in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Julian Kutos