Linsensuppe mit VEGGY Exotic

Exotische Linsensuppe mit knusprigem Reisnudelnest

4050 Min

Bei dieser Kombination aus roten Linsen, Kokosmilch und Kotányi Curry Madras Gewürzzubereitung ist jeder sofort begeistert. Ein Super-Sattmacher, der vegan und dazu voller Proteine steckt. 

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Stk.Zwiebeln
  • 4 Stk.Karotten
  • 1 Stk.Ingwer, daumengroß
  • 100 gFenchel
  • 5 ELSesamöl
  • 4 TLKokosflocken
  • 80 mlOrangensaft
  • 100 grote Linsen
  • 400 mlWasser
  • 400 mlKokosmilch
  • 2 ELCurry Madras
  • Für die Garnitur

    • 10 gReisnudeln
    • Öl zum Frittieren

Zubereitung

  1. 1

    Zwiebeln, Karotten und Fenchel in grobe Würfel schneiden, Ingwer reiben. In einem Topf Sesamöl erhitzen. Darin Fenchel und Zwiebel bei hoher Hitze und für kurze Zeit (ca. 1 Minute) braten. Beides wieder herausnehmen und beiseitestellen.

  2. 2

    Karotten in etwas Öl anbraten. Curry Madras, Ingwer und Kokosflocken ebenfalls mitbraten, damit sich der Geschmack optimal entfalten kann. Danach mit Orangensaft ablöschen und mit Wasser und Kokosmilch aufgießen. Linsen hinzugeben und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

  3. 3

    Zum Schluss Fenchel und Zwiebel wieder dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Suppe pürieren und mit Sojasauce abrunden. 

  4. 4

    Für die Garnitur die Reisnudeln in sehr heißem Pflanzenfett ganz kurz frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Als Garnitur auf die Suppe geben und genießen.

Teile Lieblingsrezepte mit Freunden oder druck sie hier ganz einfach aus.

Schmeckt auch