Rosenskyr mit fruchtigen Pfirsichstüchen und Vanillezucker mit Rosenblüte und -blättern auf einem hellen Teller angerichtet

Kühler Rosenskyr mit Pfirsichen

20—30 Min

Hier kommt eine proteinhaltige Nachspeise, die es in sich hat: Rosenskyr mit warmen Pfirsichen. Das traditionelle isländische Milchprodukt hat einen sehr geringen Fettgehalt und ist daher unter Fitnessliebhabern sehr beliebt. Bloggerin Moby Forty verfeinert die joghurtähnliche Masse mit Golden Milk und Rosenwasser. Ein herrlich erfrischendes Dessert – vor allem an heißen Tagen!

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Skyr mit Rosenwasser gut verrühren und in 3 Förmchen gießen. Für ca. 4 Std. in das Gefrierfach stellen.

    Tipp:

    Wer es etwas süßer mag, mischt 1-2 TL Kotányi Bourbon Vanillezucker dazu.

  2. 2

    Vor dem Servieren die Förmchen aus dem Gefrierfach nehmen und antauen lassen.

  3. 3

    Währenddessen die Pfirsiche entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Wasser in einer kleinen Pfanne max. 2 Minuten dünsten. Die Golden Milk Gewürzmischung hinzugeben und umrühren.

    Tipp:

    Wer mag, kann statt der Pfirsiche Marillen oder Nektarinen verwenden.

  4. 4

    Skyr aus den Förmchen auf Teller stürzen und die warmen Pfirsiche darüber verteilen.

Carina Werbamobyforty.com