Kartoffellasagne mit Champignon-Tomatenschicht

60—90 Min

Lasagne ist ein Lieblingsgericht von Kindern. Würzige Tomatensauce, cremige Bechamelsauce und natürlich ganz viel Parmesan klingen aber auch wirklich herrlich. Diesmal ist die Variation dieses Klassikers ganz ohne Fleisch, dafür mit viel Gemüse. Perfekt gewürzt wird die köstliche Kartoffellasagne mit Veggy Classic.

Zutaten 6 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Für das Ragout Sellerie fein hacken. Karotten, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Petersilie fein hacken. Champignons in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin goldbraun anbraten.

  2. 2

    Mit Rotwein ablöschen, Wein verkochen lassen. Geschälte Tomaten, Lorbeerblatt, Zucker und VEGGY Classic dazugeben. Nach Bedarf salzen. Die Sauce für 1 Stunde zugedeckt auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Danach abdecken und ohne Deckel kochen, bis die Sauce etwas eindickt.

  3. 3

    Für die Béchamelsauce in einem Topf die Butter schmelzen. Weizenmehl hinzufügen und auf mittlerer Hitze weiterkochen. Die Mehl-Butter-Mischung nicht bräunen.

  4. 4

    Nach und nach Milch zur Mehl-Butter-Mischung gießen und mit einem Schneebesen gut verrühren.

  5. 5

    Wenn die gesamte Milch in der Sauce ist, weiterrühren und solange kochen, bis die Sauce eingedickt ist. Sollte die Sauce zu dick sein, etwas Milch nachgießen. Ständiges Rühren verhindert anbrennen. Mit Meersalz und gemahlener Muskatnuss würzen.

  6. 6

    Für die Lasagneblätter die Kartoffeln schälen und in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln mit VEGGY Classic würzen und mit Olivenöl beträufeln.

  7. 7

    Backofen auf 180 °C vorheizen.

  8. 8

    Eine kleine Ofenform, ca. 17 x 26 cm, mit Olivenöl bestreichen. Den Boden mit den Kartoffelscheiben belegen. Ragout auf die Kartoffelscheiben geben. Den Vorgang mehrmals wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Schicht sollte geriebener Parmesan sein.

  9. 9

    Im Backofen für 20 bis 30 Minuten backen, bis die Kartoffel-Lasagne gebräunt und die Kartoffeln weich sind. Auf Tellern oder in kleinen Ofenformen servieren und genießen.