Kalbsbutterschnitzel mit Erdäpfelpüree und Röstzwiebel

40—50 Min

Wir zeigen dir einen echten Klassiker der österreichischen Küche: Feine Kalbsbutterschnitzel mit Erdäpfelpürre. Besonders fein wird dein Püree übrigens mit mehligen Kartoffeln und einer guten Portion Butter.

Zutaten 6 Portionen

  • Für die Kalbsbutterschnitzel

  • Für die Röstzwiebeln

    • 6 Stk.Zwiebeln
    • Pflanzenöl zum Braten
  • Für das Püree

Zubereitung

  1. 1

    Die Erdäpfel schälen, in etwa gleich große Stücke schneiden und in einen Topf mit soviel Wasser geben, dass die Kartoffeln gerade bedeckt sind.

  2. 2

    Salzen, aufkochen und, bei geschlossenem Deckel, ca. 20 Minuten köcheln lassen. Darauf achten, dass sich die Kartoffeln nicht anlegen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit das entrindete Weißbrot mit warmer Milch übergießen. Das Fleisch in einer Schüssel mit den Dottern, Kapern, Petersilie und die in Butter gedünsteten Zwiebeln hinzufügen und vermengen.

  4. 4

    Das eingeweichte Brot ausdrücken und zu dem Fleisch mischen. Mit Faschiertes Gewürzzubereitung, Pfeffer, Dijonsenf und Muskatnuss abschmecken. Aus der Fleischmasse nun mehrere Laibchen formen.

  5. 5

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Butter darin aufschäumen, die Laibchen hineinlegen und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 5 Minuten langsam braten. Anschließend die Butterschnitzel aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

  6. 6

    Den Bratrückstand mit Suppe ablöschen und einkochen lassen. Die Laibchen einlegen, kalte Butterflocken zugeben und die Pfanne schwenken, bis sich die Butter mit der Sauce verbunden hat.

  7. 7

    Für die Röstzwiebeln die hauchdünn geschnittenen Zwiebeln in heißem Öl frittieren bis sie goldbraun sind. Gut abtropfen lassen und leicht salzen.

  8. 8

    Für das Pürre den Topf mit Kartoffeln vom Herd nehmen, Wasser abgießen, etwas Milch, Butter und etwas Muskatnuss hinzufügen. Mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen und mit einem Kochlöffel aufschlagen.