Schawarzbiergulasch mit einer Semmel auf einem gräulichen Teller

Video abspielen

Herzhaftes Schwarzbier-Gulasch

200240 Min

Mit keinem Gericht verbindet man Ungarn mehr als mit Gulasch, was nicht zuletzt an der Verwendung des Parade-Gewürzes Paprika liegt. In unserem Fall peppen wir das Nationalgericht mit Schwarzbier auf. Das Ergebnis? Ein Topf voller fein-herber, malziger und fruchtiger Geschmacksnuancen.

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Zunächst das Fleisch schneiden und in einem heißen Topf mit etwas Butterschmalz sehr heiß anrösten. Wenn es von allen Seiten angebraten ist, auf einen Teller geben.

  2. 2

    In den gleichen Topf etwas Butterschmalz geben und darin die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten.

  3. 3

    Das Tomatenmark sowie das Paprikapulver dazugeben und kurz unter Rühren mit anrösten. Danach das Fleisch wieder in den Topf geben und alles mit Essig und dem Bier ablöschen.

  4. 4

    Den Rinderfond, Majoran, Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter dazugeben.

  5. 5

    Alles einmal aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze so lange köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist (mindestens 3 Stunden).

  6. 6

    Am Ende die Sauce mit etwas Speisestärke binden. Alternativ kann man auch die rohe Kartoffel am Anfang zum Gulasch reiben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Video

Zwiebeln schneiden leicht gemacht