Heringssalat mit Roten Rüben

40—60 Min

An einem Aschermittwoch darf auf keinen Fall ein Heringssalat fehlen. Und schon gar nicht, wenn er so gut schmeckt! Das Kotányi Selection Himalayasalz mit Blüten verführt nicht nur die Geschmackssine mit seinen aromatischen Kräutern und schmackhaften Blüten, sondern auch das Auge.

Zutaten 2 Portionen

  • 250 ggekochte rote Rüben
  • 1 Stk.Apfel
  • 1 Stk.Zwiebel
  • 3 Stk.kleine Essiggurken
  • 8 Stk.Matjesfilets
  • 3 hartgekochte Eier
  • 1 ELSonnenblumenöl
  • 1 ELApfelessig
  • 1 TLZucker
  • 1 Stk.Baguette
  • 200 gSauerrahm
  • 1 PriseHimalayasalz mit Blüten
  • 1 PrisePfeffer schwarz gemahlen

Zubereitung

  1. 1

    Die gekochten rote Rüben würfeln. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Essiggurken abtropfen lassen und fein würfeln.

  2. 2

    Die Matjesfilets trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die hart gekochten Eier ebenfalls klein würfeln.

  3. 3

    Die roten Rüben, die Zwiebel, die Gewürzgurken und den Apfel mit dem Öl, Kotányi Selection Himalayasalz mit Blüten, Essig, Zucker, Kotányi Pfeffer und dem Sauerrahm gut vermischen.

  4. 4

    Etwa 20 Minuten ziehen lassen, dann abschmecken. Die Heringsstücke sowie die Eier locker unterheben.

  5. 5

    Mit einem frischen Baguette servieren und genießen.