Karamellcreme auf einem hellen Teller mit Dörrzwetschken angerichtet und Blüten dekoriert

Gestürzte Karamellcreme an eingelegten Dörrzwetschken

50—60 Min

Wer an Weihnachten genug von Keksen und den klassischen Desserts hat, sollte unbedingt unser krönendes Menüfinale probieren. In diesem Jahr gibt es weihnachtlich-aromatische Dörrzwetschken mit einer Karamellcreme, die mit Zimt und Bourbon Vanillezucker abgerundet wird.

Zutaten 6 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Für die Dörrzwetschken Rotwein, Portwein, Zucker und Honig in einem Topf erhitzen und einkochen lassen. Die Gewürze zugeben und weiter einkochen lassen.

  2. 2

    Die Dörrzwetschken in ein sauberes Einmachglas füllen, verschließen und auskühlen lassen. Bis zum Servieren kühl lagern.

  3. 3

    Den Zucker in einem Topf karamellisieren und mit dem Wasser ablöschen.

  4. 4

    Die Milch mit dem Vanillezucker aufkochen, unter die Karamellmasse rühren und gemeinsam nochmal aufkochen lassen.

  5. 5

    Anschließend die Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen.

  6. 6

    Eigelb schaumig aufschlagen und die heiße Zuckermasse über die Eigelbmasse gießen. Dann die ausgedrückte Gelatine und Crème fraîche ebenfalls einrühren. Die Mischung über eine Schüssel mit Eiswasser stellen und kalt rühren.

  7. 7

    Das Eiweiß mit dem Zucker sowie das Obers mit Zimt und Vanillezucker aufschlagen. Eiweißmasse und geschlagenes Obers unter die Karamellmasse heben.

  8. 8

    Anschließend die Creme auf 6 kleine Formen (100-150ml) verteilen und für einige Stunden kalt stellen.

  9. 9

    Für das Anrichten die Creme aus den Formen stürzen und mit den Dörrzwetschken garnieren und genießen.