Ein Klassiker am Grill: Der Maiskolben – jetzt noch besser mit Cashewdip!

Gegrillter Mais mit Cashewdip

3035 Min
Kotányi Paprika Geräuchert in de 70g Vorratspackung
fliegende Paprika
Paprika geräuchertVorratspackung S

Die Maissaison hat begonnen! Grund genug also den herkömmlichen Maiskolben vom Grill etwas aufzupeppen. Dies gelingt mit einer feinen Sauce aus Cashewkernen und der Würze des geräucherten Paprika von Kotányi. Ein paar Flocken geriebener Parmesan (Umami!) dürfen natürlich nicht fehlen. Klingt gut? Ist es auch!

Zutaten 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Für den Cashew Dip werden die Cashewkerne für mindestens 2 Stunden in Wasser eingeweicht. Anschließend abgießen und mit dem Sauerrahm, etwas Wasser und einer Prise Meersalz im Mixer glatt pürieren.

  2. 2

    Dann in einem hohen Topf Wasser mit einer Prise Salz erhitzen. Die Maiskolben nun bei niedriger Hitze weich garen und anschließend abtropfen lassen.

  3. 3

    Die Maiskolben nun mit einem Stück Küchenrolle trocken tupfen, mit Olivenöl bepinseln und mit etwas Knoblauchpulver einreiben. Auf dem Grill über direkter Hitze für etwa 5 bis 10 Minuten von allen Seiten gleichmäßig grillen.

  4. 4

    Abschließend werden die Kolben von allen Seiten großzügig mit der Cashew-Sauce garniert. Mit Parmesan, einer Prise geräuchertem Paprikapulver und gehacktem Koriander verfeinern.

Sophie Skutzik