Gegrillte Kohlrabi-Spieße mit Radieschen-Tzatziki bringen Abwechslung am Grill.

Gegrillte Kohlrabi-Spieße

3545 Min

Klassische Gemüsespieße macht jeder – schon mal daran gedacht Kohlrabi auf die Grillspieße zu packen? Ummantelt mit Speck und mit einem Radieschen-Tzatziki serviert, bringt dieses Rezept in wenigen Schritten Abwechslung auf den Grillteller. Kohlrabi wird übrigens in Österreich auch Oberrübe genannt.

Zutaten für 3 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Für die Spieße wird im ersten Schritt der Kohlrabi geschält und dann in etwa 1,5 cm dicke Würfel geschnitten. In einem Topf etwas Salzwasser zum Kochen bringen und die Würfel darin für etwa 4 Minuten kochen. Anschließend abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Dann trocken tupfen.

  2. 2

    Die Dille und den Schnittlauch fein hacken. Etwas Olivenöl, den Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer miteinander verrühren. Die Kräuter einrühren, beiseite stellen und die Mischung etwas ziehen lassen.

  3. 3

    Die Radieschen säubern und mit einer Reibe fein reiben. Die Raspeln mit dem griechischen Joghurt, Knoblauchpulver, Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl verrühren und ebenfalls etwas ziehen lassen.

  4. 4

    Nun Olivenöl mit der Kotányi GRILL Gemüse Gewürzmischung verrühren. Die Hälfte der Kohlrabiwürfel mit Speck umwickeln.

  5. 5

    Kohlrabiwürfel auf die Holzspieße stecken und mit einem Pinsel mit der Marinade gleichmäßig bestreichen. Anschließend am Grill auf jeder Seite für etwa eine Minute lang grillen.

  6. 6

    Spieße auf einem Teller anrichten und gemeinsam mit dem Radieschen-Tzatziki servieren.

Sophie Skutzik
Sophie Skutzik

Teile Lieblingsrezepte mit Freunden oder druck sie hier ganz einfach aus.

Schmeckt auch