Alle Blogartikel

Bienen und Kräuter: Eine nachhaltige Zusammenarbeit

Wissen ― Mar 2, 2020

Biene auf Kräuterwiese

Bienen sind ein unersetzlicher Teil unseres Ökosystems. Hier erfährst du, warum die fleißigen Insekten so wichtig für Pflanzen und Kräuter sind – und auf dem Kotányi-Firmengelände jetzt zwei Insektenhotels stehen.

Für unsere Umwelt haben Bienen eine zentrale Bedeutung – doch warum eigentlich? Tatsächlich handelt es sich bei der Biene um eines der wichtigsten Nutztiere überhaupt. Wenn wir von “der Biene” sprechen, meinen wir meist die Westliche Honigbiene, es gibt aber insgesamt weit über 6.000 Arten. Allein von unseren heimischen Pflanzen müssen rund 80 % von Honigbienen bestäubt werden, um sich fortzupflanzen. Neben der Biene werden Pflanzen auch durch andere Tiere wie Schmetterlinge und Käfer bestäubt, die Wild- und Honigbienen leisten aber einen ganz besonders hohen Beitrag und erhalten auf diese Weise die Pflanzenwelt, wie wir sie kennen. Damit sorgen Bienen für den Erhalt des Lebensraums von unzähligen Tierarten und nicht zuletzt für den leckeren Honig.

Bienenhotel

Bienenfreundliche Kräuter

Für viele heimische Nutzpflanzen sind Bienen besonders wichtig, zum Beispiel für Ringelblumen und Sonnenblumen. Doch auch für viele Gewürzkräuter ist die Biene unverzichtbar. Deswegen ist das Bienensterben aufgrund des Klimawandels oder des Einsatzes von Pestiziden so bedrohlich für die biologische Vielfalt. Willst du einen Beitrag gegen das Sterben der Bienen leisten, freuen sich die Insekten über die bienenfreundlichen Kräuter Thymian, Schnittlauch, Salbei, Oregano und Liebstöckel – egal, ob sie bei dir im Garten oder auf deiner Fensterbank wachsen. Die Blüten dieser Kräuter bieten Bienen Nektar und sehen zudem auch richtig schön aus, von ihrem aromatischen Geschmack ganz zu schweigen. Damit kann man ganz einfach einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit leisten.

Auch wir von Kotányi wollen einen Beitrag leisten, denn uns ist Nachhaltigkeit ein zentrales Anliegen – von der Produktion über die Auswahl der Lieferanten bis zum Klima- und Umweltschutz. Deshalb stehen ab dem Frühling 2020 zwei Insektenhotels auf dem Kotányi-Gelände in Wolkersdorf bei Wien.

Zitat Nachhaltigkeit

„Wir haben ein umfangreiches Paket an Maßnahmen zur Nachhaltigkeit geschnürt, das auch den Erhalt der Artenvielfalt einschließt."

Erwin Kotányi
Insektenhotel Kotanyi

Bienen zu Gast bei Kotányi

Die Insektenhotels stammen von der Werkstätte des Österreichischen Hilfswerks für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte (ÖHTB). Sie wurden im 7. Wiener Bezirk von zehn Personen in fast zweieinhalb Monaten Arbeit mit viel Liebe zum Detail angefertigt. Die Insektenhotels bestehen aus unterschiedlichen Holzarten mit verschieden großen Bohrungen, damit sich dort neben Bienen auch andere Insekten zu Hause fühlen. Wir freuen uns, dass wir auf diese Weise auch einen sozialen Beitrag leisten können. Übrigens gibt es beim ÖHTB auch Insektenhotels in Vogelhausgröße zu kaufen, diese passen bestimmt in jeden Garten und auf jeden Baum.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie Kotányi Nachhaltigkeit lebt, schau doch mal in unseren Nachhaltigkeitsbericht. Und falls du Honig so sehr liebst wie wir, haben wir für dich die besten Rezepte damit gesammelt.