Alle Blogartikel

5 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Vitality ― Mar 2, 2020

Eine Waldlichtung im Frühjahr

Die Sonne lacht wieder, die Temperaturen steigen, die Natur erwacht und trotzdem hat dich die Frühjahrsmüdigkeit fest im Griff? Diese 5 Tipps für mehr Elan im Frühjahr – von Bewegung an der frischen Luft bis hin zur Farbtherapie – werden dir rasch aus der Müdigkeit helfen.

#1: Raus an die frische Luft

Egal zu welcher Jahreszeit, mäßige und regelmäßige Bewegung tut unserem Körper einfach gut. Durch die Bewegung wird unser Körper mit Sauerstoff versorgt und der Aufenthalt im Freien fördert die Vitamin D Produktion. Das macht munter und gibt uns neue Energie.

#2: Achte auf nicht belastende Ernährung

Im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit ist Gesottenes und Gebratenes die falsche Ernährung. Sie belastet und macht zusätzlich müde. Was unser Körper jetzt braucht, ist vitaminreiche Nahrung und diese auf mehrere Mahlzeiten am Tag verteilt. Eine gute Faustregel für nicht belastende Mahlzeiten ist zwei Drittel Nahrung, ein Drittel Flüssigkeit. Zusätzlich kannst du deinen Kreislauf auch mit Gewürzen in Schwung bringen. Chili ist da ein besonders beliebtes Gewürz. Die Schärfe wirkt stimmungsaufhellend. Gegen die Müdigkeit nach dem Essen, kannst du Rosmarin in deine Mahlzeiten integrieren. Koriandersamen entgiften den Körper und stärken dein Immunsystem.

Eine Frau hält eine Bowl mit Gemüse und Reis und einen grünen Smoothie in beiden Händen

#3: Flüssigkeit gegen Frühjahrsmüdigkeit

Die Aufnahme von zu wenig Flüssigkeit kann Müdigkeit auslösen. Somit ist auch in der Zeit der Umstellung zwischen Winter und Frühjahr das Trinken von mindestens 1,5l Flüssigkeit sehr wichtig. Am besten ist es natürlich Wasser zu trinken, aber auch ungezuckerte Kräutertees helfen wahre Wunder. Der Klassiker Ingwerwasser hilft zusätzlich die Verdauung in Schwung zu bringen und unser Immunsystem zu stärken.

#4: Mit Farben gegen den Frühjahrsblues

Farben können sich auch auf unsere Stimmung auswirken. Besonders Rot- und Orangetöne hellen unsere Stimmung auf. Diese Farben stehen für Energie, Lebenslust und Freude und helfen gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Ähnlich verhält es sich mit Gelb. Gelb ist stimmungsaufhellend und erfrischend. Umgib dich in deinem Alltag mit diesen erfrischenden Farben und du wirst sehen, dass sich das Farbenspiel positiv auf deine Stimmung auswirken wird.

Eine Frau zeiht die Vorhänge vor einem Fenster auf

#5: Von kalt nach warm – Wechselduschen bringen Energie

Zuerst kannst du natürlich eine wohlig warme Dusche genießen. Dann kommt aber der Punkt, an dem du deinen inneren Schweinehund überwinden musst, indem du vom warmen Wasser auf kalt umstellst. Beginne dich dann vom rechten äußeren Fuß hinauf bis zur Hüfte abzubrausen und mache anschließend auf der linken Seite weiter. Zum Abschluss kommen die Arme dran. Beginne beim rechten Handrücken und gehe bis zur Schulter und danach über die Innenseite der Oberarme zurück. Wiederhole dies auf der linken Seite. Nach der Wechseldusche bist du bestimmt wach.

Wenn du also ab Mitte März trotz wärmerer Temperaturen Müdigkeit verspürst, dann öffne ein Fenster, stell dich davor und atme einmal tief ein. Gönne dir einfach auch genügend Ruhe und Schlaf. Gepaart mit den Tipps aus diesem Beitrag hast du sicher bald wieder genug Energie um das Frühjahr genießen zu können.

Carina Werbamobyforty.com